‚Alles richtig gemacht‘ von Gregor Sander

Die Drogerie Piepenburg ist nicht nur Goldgrube, sondern Institution. Betrieben von Großvater Piepenburg und Papa Piepenburg, soll Thomas Piepenburg, einziger Spross der Familie, die Drogerie selbstverständlich übernehmen. Die Drogerie Piepenburg samt Haus und Familie ist ein Überbleibsel hanseatischer Bürgerlichkeit. Die Herderstraße zwischen Hauptbahnhof und Altstadt – weit weg von Lütten Klein und Groß Klein und [...]

‚Der Trompeter von Sankt Petersburg‘ von Christian Neef

Als die Gemeinde Potschappel im Döhlener Becken 1921 ihre Unabhängigkeit verlor, war Oskar Böhme schon lange nicht mehr Bewohner der kleinen Stadt im freien Tal. Potschappel, als Tor im Plauenschen Grund am Fuße Dresdens gelegen, war nie eine bedeutende Stadt. Ob Potschappel viele berühmte Töchter und Söhne kommen und gehen sah, wissen wir nicht. Wahrscheinlich [...]

Achtung, Theater! – ‚Die Umsiedlerin‘ im Deutschen Theater

Es war der größte Theaterskandal der DDR. Kurz nach dem Mauerbau an der Hochschule für Ökonomie in Karlshorst uraufgeführt und 15 Jahre später vom Aufführungsverbot befreit. Warum das so war? Naja, konterrevolutionäre Propaganda eben. Was wird sein, fragen Nina & Mike im Prolog. Kommen die Traktoren? Und wenn ja, wann? Im Kommunismus! Musik wird hoch [...]

‚Silberblick‘ von Bernd Schirmer

Also worum gehts? Es geht darum, dass meine Buchhändlerin mir sehr viel Freude, sehr viel geradlinige Lesefreude wünschte. Genau das ist es – eine geradlinige Lesefreude durch das Leben dreier Freunde. Es geht darum, seinen Weg zu finden. Birnbaum und Schlotheim kennen sich seit Kindertagen. Clausberger ist ihr Zimmergenosse im Wohnheim. Im Wohnheim der Karl-Marx-Universität, [...]

‚Gegenlauschangriff‘ von Christoph Hein

Auf dem Klappentext steht, es sei Christoph Heins persönlichstes Buch. In der Tat. Denn wer keine Biografie schreibt, schreibt Anekdoten aus dem Leben – Anekdoten aus Heins bewegtem Leben. Nicht nur weil Hein der deutsch-deutsche Geschichtenerzähler ist. Ein Intellektueller ohne Allüren, aber mit großem Gedächtnis und scharfem Verstand. Man hat den Eindruck, er hat etwas [...]

‚Die Schwärmer‘ von Willi Hetze

Teo ist im besten Sinne, was man einen guten Jungen nennt. Er hat Sinn für seine Mitmenschen, Interesse an seinen Freunden – viele gibt es nicht –, an seiner Familie. Teo ist natur- und heimatverbunden. Sehr sogar! Teo wächst in einer nicht näher benannten Provinz auf. Einem Landstrich zwischen Bergen, Wäldern und Sümpfen, durchzogen von [...]