‚Herkunft‘ von Saša Stanišić

„Fragt mich jemand, was mir Heimat bedeutet, erzähle ich vom freundlichen Grüßen eines Nachbarn über die Straße hinweg. Ich erzähle, wie Dr. Heimat meinen Großvater und mich zum Angeln an den Neckar eingeladen hat. Wie er Angelscheine für uns besorgt hat. Wie er Brote schmierte und sowohl Saft als auch Bier dabeihatte, weil man ja [...]

‚Silberblick‘ von Bernd Schirmer

Also worum gehts? Es geht darum, dass meine Buchhändlerin mir sehr viel Freude, sehr viel geradlinige Lesefreude wünschte. Genau das ist es – eine geradlinige Lesefreude durch das Leben dreier Freunde. Es geht darum, seinen Weg zu finden. Birnbaum und Schlotheim kennen sich seit Kindertagen. Clausberger ist ihr Zimmergenosse im Wohnheim. Im Wohnheim der Karl-Marx-Universität, [...]

‚Stella‘ von Takis Würger

Als Friedrich sein Zimmer im Grand Hotel bezieht, herrscht Krieg in Europa. Die Wehrmacht steht vor Moskau und Fritz will, wie er meint, etwas von der Stärke der Deutschen einfangen. Sie verstehen, erfahren sozusagen, um selbst stark zu werden. Friedrich, genannt Fritz, fühlt sich schwach, was zweifelsohne an seiner drakonisch flatterhaften Mutter liegt. Dabei wächst [...]

‚So enden wir‘ von Daniel Galera

Was ist Leben? Wasser zum Beispiel. Ist Wasser Leben oder doch nur eine notwendige Bedingung? Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Als Biologin weiß Aurora, was Leben bedeutet. Was das Leben braucht, um zu existieren. Licht, Wasser, Zucker, vielleicht eine abgeschlossene Promotion? Kurz davor steht Aurora nämlich, als sie vom Infarkt ihres Vaters und dem [...]

‚Tage ohne Ende‘ von Sebastian Barry

Es war recht viel Trubel im Wilden Westen, im wirklich wilden Westen, als irgendwo hinter St. Louis Thomas McNulty unter einem Baum John Cole kennenlernte. John Cole, den schönen John Cole. Thomas und John sind im beschissensten Regen seit Menschengedenken in Missouri gestrandet. Einen so gottverdammten Regen in dieser gottverdammten Gegend haben beide noch nie [...]

‚Sonne und Beton‘ von Felix Lobrecht

Der U-Bahnhof Johannisthaler Chaussee ist ein ganz krasser Hub! Dort, mitten in Süd-Neukölln. Kennste, Digga? Wo die U7 den M11er kreuzt. Und den 172er dazu. Ich sag Dir, Bruder: Ultrakrass. Fast unbemerkt hängt am südlichen Eingang eine Tafel, die den damaligen Innensenator, Joachim Lipschitz, zur Eröffnung zitiert: „Hier entsteht eine neue Stadt für 50.000 Menschen.“ [...]