Kuhle Bücher – Pointierte Besprechungen und Literaturempfehlungen

Liebe Leserinnen und Leser, willkommen auf meinem Blog Kuhle Bücher! Dieser Blog wird die Bücherrampe bei Druckfrisch nicht ersetzen können - keine Frage. Kann und soll er auch gar nicht, obwohl mein Anliegen ähnlich ist: Kurze, pointierte Kritiken aktueller Literatur, hin und wieder auch moderner Klassiker. Keine langen Besprechungen, sondern Einschätzungen auf den Punkt. Mindestens... Weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

‚Silberblick‘ von Bernd Schirmer

Also worum gehts? Es geht darum, dass meine Buchhändlerin mir sehr viel Freude, sehr viel geradlinige Lesefreude wünschte. Genau das ist es – eine geradlinige Lesefreude durch das Leben dreier Freunde. Es geht darum, seinen Weg zu finden. Birnbaum und Schlotheim kennen sich seit Kindertagen. Clausberger ist ihr Zimmergenosse im Wohnheim. Im Wohnheim der Karl-Marx-Universität,... Weiterlesen →

‚Gegenlauschangriff‘ von Christoph Hein

Auf dem Klappentext steht, es sei Christoph Heins persönlichstes Buch. In der Tat. Denn wer keine Biografie schreibt, schreibt Anekdoten aus dem Leben – Anekdoten aus Heins bewegtem Leben. Nicht nur weil Hein der deutsch-deutsche Geschichtenerzähler ist. Ein Intellektueller ohne Allüren, aber mit großem Gedächtnis und scharfem Verstand. Man hat den Eindruck, er hat etwas... Weiterlesen →

Achtung, Theater! – ‚Third Generation – Next Generation‘ im Maxim-Gorki-Theater

Ausgezeichnet! Ich freue mich wirklich, dass heute Menschen, Vertretende des jüdischen und des palästinensischen Volkes anwesend sind. Vor zehn Jahren war das anders. Und ich frage Sie: Sind Türken anwesend? Keiner. Entschuldigen Sie bitte, Türkinnen? Also weibliche Türken? Gestern war das wichtig [8. März]. Nein, auch nicht. Okay. Fühlt sich jemand als türkischer Mitbürger? Nein.... Weiterlesen →

‚Die Mauer‘ von John Lanchester

Die Handlung ist schnell erzählt: Es ist die Geschichte vom Verteidiger Joseph Kavanagh und seinem Dienst auf der Mauer. Die Mauer ist nicht irgendeine Mauer, sondern die NKVB, die Nationale Küstenverteidigungsbefestigung. Die Mauer ist eine Art moderner Limes mit allem Schnickschnack, den sich die DDR nicht traute einzusetzen. Und selbstverständlich, liebe Leserinnen und Leser, war... Weiterlesen →

‚Der traurige Gast‘ von Matthias Nawrat

Also 3,8 Millionen, bald 4 Millionen. Und wieder mehr Zugezogene. So war es immer. Zugezogene wie die Architektin. Zugezogene wie der Arzt. Alle kamen sie mit ihrem ureigenen Bild der Stadt. Freiheit! Ihrem Wunsch nach Allem, das sie nur hier zu finden glaubten. Und die Hoffnung auf Glück. Ihr persönliches Glück, ganz gleich woher sie... Weiterlesen →

‚Italien in vollen Zügen‘ von Tim Parks

Abenteuer sind durchaus meine Sache, okay. Und meistens ist mir zu Beginn völlig unklar, worauf ich mich einlasse. Zum Glück! So ähnlich erging es mir retrospektiv beim Lesen von Tim Parks Reisebericht ‚Italien in vollen Zügen‘. Denn so oder so ähnlich hätte es mir auf meiner Reise ergehen können, als ich unlängst den Nachtzug nach... Weiterlesen →

‚Stella‘ von Takis Würger

Als Friedrich sein Zimmer im Grand Hotel bezieht, herrscht Krieg in Europa. Die Wehrmacht steht vor Moskau und Fritz will, wie er meint, etwas von der Stärke der Deutschen einfangen. Sie verstehen, erfahren sozusagen, um selbst stark zu werden. Friedrich, genannt Fritz, fühlt sich schwach, was zweifelsohne an seiner drakonisch flatterhaften Mutter liegt. Dabei wächst... Weiterlesen →

‚So enden wir‘ von Daniel Galera

Was ist Leben? Wasser zum Beispiel. Ist Wasser Leben oder doch nur eine notwendige Bedingung? Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Als Biologin weiß Aurora, was Leben bedeutet. Was das Leben braucht, um zu existieren. Licht, Wasser, Zucker, vielleicht eine abgeschlossene Promotion? Kurz davor steht Aurora nämlich, als sie vom Infarkt ihres Vaters und dem... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑