‚Machtverfall‘ von Robin Alexander

Die CDU ist eine Partei, die wir kennen. Sie, du, ich. Eine Partei, die eigentlich immer regiert und daraus ihr Selbstbild generiert. Brandt, Schmidt, Schröder nur historische Fehler. Eine Anomalie im Geschichtsbuch der Bundesrepublik. Im Sommer 2015, Angela Merkel in ihrer dritten Amtszeit unangefochten in einer Großen Koalition. Zum wiederholten Male Politik im Krisenmodus, als [...]

‚Crash‘ von Susanne Saygin

Weshalb in einer schrumpfenden Gesellschaft Wohnungsmangel das Problem unserer Zeit darstellt, ist zwar nicht Gegenstand der Handlung, jedoch wesentlicher Ausgangspunkt. Denn die Nolden-Bau AG baut Wohnungen. Viele Wohnungen sogar. Zunächst für kleinere Einkommen im sozialen Wohnungsbau, später für solventere Kund:innen. Was gleichzeitig sehr viel Sinn ergibt. Denn Wolf, Dr. Thorsten Wolf, wertschätzend der böse Wolf [...]

‚Alleiner kannst du gar nicht sein‘ von Peter Dausend und Horand Knaup

Neulich, beim Renovieren, fiel er mir wieder in die Hände. Mein abgegebener Hausausweis, die kleine Plastik-Karte in hübschen bunten Farben. In wenigen Wochen werden wieder sehr viele neue Hausausweise ausgestellt. Viele Abgeordnete werden ihren Krempel packen und viele neue Parlamentarier:innen ziehen ein in die kleinen, aber netten Büros. PLH-Nord, fünfte Etage, Pressegespräch, Kaffee, Kekse – [...]

‚Fromme Wölfe‘ von Kevin Junk

Tom ist mit seinem festen und ersten Freund bereits vor einiger Zeit nach Berlin gezogen. Aus der westdeutschen Provinz direkt nach Nord-Neukölln. Mitten hinein ins süße Leben. Doch Tom hat das Gefühl, irgendetwas zu verpassen. Verpassen will er nichts in seinen 20ern und beschließt, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen. Er zieht los, präpariert sein [...]

‚Treue Seelen‘ von Till Raether

Das Bundesamt für Materialforschung und -prüfung, kurz BAM, hat seinen Westberliner Standort nicht an prominentester Stelle. Irgendwo in Zehlendorf, Teltower Damm, Ecke – wie heißt die Straße? Egal. Zu lange her. Achim fällt es schwer, sich zu erinnern, als er im Café Mehnert Sonja Dobrowolski zufällig trifft. Eine ehemalige Kollegin aus dem BAM, die Sonja. [...]

‚Kurzes Buch über Tobias‘ von Jakob Nolte

Schon bevor Tobias in diese mittlere Provinzstadt zum Studium geht, weiß er, dass er ein aufgehender Stern am Literaturhimmel sein wird. Er ist sich sicher und nimmt den Schmerz auf sich, Berlin – jedenfalls temporär – den Rücken zu kehren. Seine eigenen Kräfte unterstützen ihn, Tobias, sein Freund, später auch, und es geschieht, wie es [...]

‚Über Menschen‘ von Juli Zeh

Sie steht auf ihrem Flurstück und schaut. Sie, Dora, Neudörflerin. Dora beschließt, dass aus bloßem Schauen nichts werden kann. Wer zu viel grübelt, leistet nichts, schöner Wahlspruch im Charlottenburger Rathaus. Heute wird also gebrackt. Es wird ordentlich gebrackt und ihr Flurstück mit dem alten Gutsverwalterhaus bietet viel Spielwiese zum Bracken. Nochmal kräftig bracken, denkt Dora. [...]

‚Herr Wunderwelt‘ von Jörg Rehmann

Nicht Stadt und nicht Dorf ist dieser Flecken Industriegemeinde. Schkopau ist Dirks Heimatstädtchen hinter den Bunawerken im mitteldeutschen Braunkohlerevier. Dirk, im südhallenser Singsang auch gerne Dörg genannt, liebt sein Konglomerat zwischen Merseburg und Halle, liebt seine Großmutter, liebt die Schule und ganz besonders die DDR. Dirk wird auf Russischolympiaden delegiert, zu Schreibwettbewerben – gewinnen, gewinnen, [...]

‚Das neue Buch‘ von Rafael Horzon

Liebe Leser:innen, ich möchte euch auf eine Reise in das entfernte Land Berlin-Mitte entführen. Genauer gesagt in die Mitte von Mitte. Durch die Mitte von Mitte verläuft eine Straße, die Torstraße nämlich. Und stellt euch vor, euer Leben sähe ganz anders aus. Ohne Katze und ohne Vorgarten, ohne Kinder und ohne Carport, aber dafür mit [...]