‚Stern 111‘ von Lutz Seiler

„Weit vor der Einfahrt stoppte Carls Zug, begleitet von einem stählernen Stottern und Zucken, als hätte das Herz seiner Fahrt kurz vor dem Ziel plötzlich aufgehört zu schlagen [...] Aus irgendeinem Grund geschah es nicht selten, dass die Züge hier draußen, die Ankunft vor Augen, stehen blieben, für Minuten oder Stunden, es war wie eine [...]

‚Berlin – Biographie einer großen Stadt‘ von Jens Bisky

Spenerstraße, Schlüterstraße, Gotzkowskystraße, Memhardstraße – unbedeutende Haltestellen nach Männern benannt, die heute keiner mehr kennt. Vielleicht ist Schlüter noch gegenwärtig, weil die Bundesrepublik sein Schloss unter Humboldts Namen neu erbaut. Von Feuerland und Tante Voss, vom Vogtland bis nach Berlin W – darüber schreibt Jens Bisky. Es ist die Fortsetzung seiner Versuche als Feuilleton­redakteur "den [...]

‚Die Letzten ihrer Art‘ von Maja Lunde

Drei Jahrhunderte, drei Geschichten und im Mittelpunkt die Letzten ihrer Art. Es ist die Geschichte von meinem Namensvetter und seiner Expedition in die Mongolei. Zu einer Zeit, als Expeditionen abenteuerlich waren. Abenteuerlich, entbehrungsreich und in gewisser Weise selbstlos. Selbstlos, weil einem Zweck, einer Sache unterworfen. Es ist die Geschichte der Tierärztin Karin, die ihrerseits die [...]